Alles auf Anfang - die Kochshow!

Die beliebte Veranstaltungsserie "Alles auf Anfang" in diesem Jahr am Mittwoch, 30.06.2021 um 18.30 Uhr als Online-Veranstaltung, die es in sich hat! Unter der Leitung von Karin und Kalli Daniel kochen wir live ein mehrgängiges Menü - und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Hause an den Bildschirmen kochen mit! In den Kochpausen gibt es Interviews mit den Gästen Polizeihauptkommissar a. D. Matthias Beering, Erzieherin Anne Cahill und Seniorenbegleiterin Anne Donck. Anmeldung bis 22. Juni. Der Erlös geht an Projekte der Stiftung Dissen!

Als Geschenkidee oder zum Selbst Genießen

Im Edeka Dissen, im Hofladen Conrad sowie im Gemeindebüro erhältlich: der neue Stiftungswein! Nachbestellung war bereits nach einem Monat notwendig!

Jahresbericht 2020

Hier bekommen Sie einen Überblick darüber, wie Menschen von den Projekten der Stiftung Dissen profitieren

Notfallmappe

Im Falle eines Falles hilft die Notfallmappe, mit einem Griff sofort alle wichtigen Informationen parat zu haben...

Wir gehen stiften – kommen Sie mit?

2003 wurde die Stiftung in Dissen der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Stiftung initiiert und unterstützt langfristig Projekte, kirchliche Arbeit und bürgerschaftlich gemeinnütziges Engagement, das dem Gemeinwohl der Stadtgesellschaft dient.
Die Welt verändert sich schnell. Vor Ort übernehmen wir Verantwortung und üben Solidarität. In Dissen gibt es aufgrund der erfreulich vielen Arbeitsplätze besonders viel Zuzug aus Deutschland und anderen  Herkunftsländern. Wir leisten Beiträge zu einem guten Zusammenleben durch verbindende Aktionen auf dem Stadtfest Dissen skurril und mit der Organisation und Durchführung des Zuckerbäckermarktes. 

Schwerpunkt des Stiftungs-Engagements sind vielfältige karitative Hilfs-Projekte für Jugendliche, Familien und Senioren in Kooperation mit Kindergärten, Schulen und Seniorenheimen.

Dabei orientiert sich die Stiftungsarbeit am Leitsatz der ev.-luth. Kirchengemeinde, unter deren Leitung die Stiftung Dissen gegründet wurde: „St. Mauritius – lebendige Gemeinde unterwegs auf Gottes Wegen zu den Menschen in unserer Stadt.“

Einkaufshilfe und finanzielle Hilfe

Sollte aufgrund der Krise Hilfe beim Einkaufen oder andere Hilfe benötigt werden, ist es möglich hierzu die Leiterin des Generationennetzwerkes Ellen Gartmann, Tel.: 05421/934511 oder mobil: 0174/3560111 anzurufen. Wir werden versuchen, Hilfe zu vermitteln.

Der Stiftungsvorstand hat beschlossen, Menschen, die durch die Corona – Krise in eine finanzielle Notlage geraten sind, zu unterstützen.  

Die Unterstützung ist gedacht für Menschen, die durch die Corona-Krise das erste Mal Hilfe beantragen müssen. Weitere Informationen bei der Kirchenkreissozialarbeit, Tel. 05422-940064. Nach telefonischer Absprache kann die Hilfe in Form eines IHG-Gutscheines in der Südstr. 1b abgeholt werden.

Weitere Themen anzeigen